WILLKOMMEN IN DER

FATTORIA BUSA DELL'ORO

Das B&B Fattoria Busa dell’Oro liegt mitten im grünen Regionalpark der Euganeischen Hügel, auf einem der nördlichen Ausläufer, dem Berg Lonzina. Es genießt eine herrliche Aussicht auf die Abtei Praglia. Man erreicht das Benediktinerkloster über einen kurzen Spaziergang auf dem Weg des Heiligen Antonius oder dem Rundradwanderweg E2 durch die Euganeischen Hügel.
Unsere Gäste haben die Möglichkeit, enogastronomische Touren durch die Euganeischen Hügel auf der Entdeckung der Traditionen, Kulturen und der Aromen des Weines und der Küche zu unternehmen.

An kulturellen Veranstaltungen, Ausstellungen und folkloristischen Darbietungen fehlt es nicht.
Nicht weit vom B&B entfernt kann man bedeutende Stätten wie die Villa dei Vescovi, das Labyrinth von Valsanzibio, den Abenteuerpark Fiorine, die Villa Draghi und viele mehr besichtigen.

Die Location liegt ruhig und abgeschirmt und bietet einen engen Kontakt mit der Natur für alle, die Augenblicke der absoluten Entspannung, fern von dem Kommen und Gehen, das an den Touristenorten herrscht, und der Hektik der Städte verbringen möchten.

EIN BLICK IN

UNSERE ZIMMER

Lepre

From: €40.0 Night

Großzügiges Einzelzimmer mit Blick auf die Wälder, die sich hinunter zu Praglia und den Alpen in...

Volpe

From: €60.0 Night

Großes Einzelzimmer mit Blick auf den großen Haupthof. Für alle, die große Räume lieben. 35 qm-Zimmer,...

Cinghiale

From: €60.0 Night

Großzügiges Einzelzimmer mit Blick auf die Wälder, die sich hinunter zu Praglia und den Alpen in...

UNSERE

GESCHICHTE

“Busa dell’Oro” beziehungsweise auf italienisch “Buca dell’Oro”- die Goldgrube – hat seinen Namen von einer alten lokalen Legende. Ein Söldner, unter dem Dienst von Ezzelino da Romano, einem grausamen Edelmann des 13. Jahrhunderts, der Kriege und Plünderungen müde geworden, desertierte und machte sich aus dem Staub. Verfolgt von den Männern des Söldnerführers, floh er auf unsere Hügel.

Gejagt von seinen Verfolgern gelang es ihm das Beutegut aus den vielen Kämpfen in eine Grube zu legen, die er gut versteckte. Er wurde aufgespürt und starb beim Kampf, um dem Gefängnis zu entkommen, und nahm das Wissen vom Ort, an dem er das Gold versteckt hatte, mit ins Grab. Seit diesem Tag an wurde dieser Ort, trotz vieler Versuche, nie gefunden und das versteckte Gold wartet noch heute darauf, ans Tageslicht gebracht zu werden.

UNSERE GESCHICHTE

UNSERE

ERZEUGNISSE

Die Fattoria Busa dell’Oro unterscheidet sich von anderen Gehöften durch eine reiche Vegetation, mit jahrhundertealten Kastanienbäumen, verschiedenen Obstbäumen und Olivenbäumen. Jedes Jahr sammeln wir im November durchschnittlich 600 kg Oliven, die für die Herstellung des (kaltgepressten) nativen Olienöls Extra “Fattoria Busa dell’Oro” mit seinem besonders milden Aroma, auf die traditionelle Weise mit Mahlsteinen aus Naturstein verarbeitet wird.

INSTAGRAM